Verkehrsverein Weywertz

Krippe 2015

Am 25. November 2015 wurde die Krippe an der Kirche, unter der alten Linde, aufgebaut. Neben der Krippe wurden zwei Weihnachtsbäume aufgestellt und mit Lichterketten geschmückt. Wenn jetzt am Wochenende das Kirchenjahr endet und mit dem ersten Advent das neue Kirchenjahr beginnt, erstrahlt auch der Kirchplatz in vorweihnachtlichem Glanz.

Weihnachten, auch Weihnacht, Christfest oder Heiliger Christ genannt, ist das Fest der Geburt Jesu Christi.
Christen und Nichtchristen feiern Weihnachten heute meist als Familienfest mit gegenseitigem Beschenken; dieser Brauch wurde seit 1535 von Martin Luther als Alternative zur bisherigen Geschenksitte am Nikolaustag propagiert, um so das Interesse der Kinder auf Christus anstelle der Heiligenverehrung zu lenken. In römisch-katholischen Familien fand die Kinderbescherung weiterhin lange Zeit am Nikolaustag statt. Hinzu kamen alte und neue Bräuche verschiedener Herkunft, zum Beispiel Krippenspiele seit dem 11. Jahrhundert, zudem der geschmückte Weihnachtsbaum (16. Jahrhundert), der Adventskranz (1839) und der Weihnachtsmann (19. Jahrhundert). (Quelle - Wikipedia)

 

 
 

 

Neues Krippenbild

05.12.2015

In der letzten Woche wurde ein neues Krippenbild als Hintergrund in der Weihnachtskrippe auf dem Kirchplatz eingebaut.
Auf Initiative von Christiana Ledieu wurde das Krippenbild von den Schülern des 5. und 6. Jahres der Abteilung "Angewandte Kunst und Grafik" unter der Leitung der Kunstlehrer des Robert-Schuman-Instituts Eupen neu gestaltet. Die besondere Motivation und die Fertigkeit der Schüler haben bei der Bearbeitung des Bildes zweifellos zu einer Neugestaltung und künstlerischen Aufwertung beigetragen.
Ein besonderen Dank gilt der Lehrerin Christiana Ledieu und den Schülern Natalia Marcelewicz, Bianca Vossenkaul und A.-J. Harrings.
   

Template von: intwerb.de